AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Auftragsbedingungen gelten für alle Künstlervermittlungsverträge der Firma Musikerpool, vertreten durch den Inhaber Michael Kern. Hiervon etwa abweichende Geschäftsbedingungen des Künstlers werden nicht anerkannt, auch wenn ihnen nicht nochmals ausdrücklich widersprochen wird.

§ 2 Gegenstand

Gegenstand der Vereinbarung sind die im Vertrag bezeichneten Leistungen.

§ 3 Leistungsumfang

Die Aufgabenstellung, die Vorgehensweise und die Art der Arbeitsergebnisse sind durch die schriftliche Vereinbarung der Parteien festgelegt. Änderungen, Ergänzungen oder Erweiterungen der Aufgabenstellung, der Vorgehensweise und der Art der Arbeitsergebnisse bedürfen einer besonderen schriftlichen Vereinbarung.

§ 4 Mitwirkungspflichten des Künstlers

Der Künstler verpflichtet sich, die Tätigkeit von Musikerpool bei Bedarf zu unterstützen. Insbesondere schafft der Künstler unentgeltlich alle Voraussetzungen im Bereich seiner Betriebsphäre, die zur Leistungserbringung erforderlich sind.

§ 5 Loyalitätsverpflichtung

Künstlervermittler und Künstler verpflichten sich zur gegenseitigen Loyalität. Sie werden sich insbesondere nicht öffentlich negativ über den anderen Vertragspartner äußern. Der Künstlervermittler ist gehalten, auf schutzwürdige Interessen des Künstlers Rücksicht zu nehmen. Jede Vertragspartei wird die andere umgehend über alle Umstände, die für die Durchführung dieses Vertrages von Bedeutung sein könnten, rechtzeitig unterrichten. Dies gilt insbesondere für Urlaubs- oder längere sonstige Abwesenheiten; diese sind so rechtzeitig mitzuteilen, dass Auftrittsverpflichtungen nicht beeinträchtigt oder gefährdet werden. Die Vertragsparteien verpflichten sich, den Inhalt dieses Vertrages, insbesondere die hiernach geschuldeten Leistungen Dritten gegenüber vertraulich zu behandeln. Die Offenlegung vertraglicher Vereinbarungen jedweder Art Dritten gegenüber ist nur mit vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung der anderen Vertragspartei, zur Wahrung schutzwürdiger Belange einer oder beider Vertragsparteien oder aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen zulässig. Diese Verpflichtung gilt auch nach Beendigung des Vertrages.

 

§ 6 Honorare und Kosten

Das Entgelt für die Leistungen des Künstlervermittlers richtet sich nach den im gesonderten Vertrag vereinbarten Sätzen, soweit in besonderen Fällen nicht Abweichendes bestimmt wird. Alle Rechnungen sind sofort und ohne Abzug fällig. Der jeweilige Zahlungszeitpunkt kann individualvertraglich bestimmt werden. Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von mindestens 4 Prozentpunkten p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz zu zahlen.

§ 7 Haftung

Bei Ausfall des vermittelten Auftritts des Künstlers aus Gründen, die nicht in der Sphäre des Vermittlers liegen oder aus Gründen gesetzlich festgelegter höherer Gewalt, ergeben sich weder für den Veranstalter noch für den Künstler Rechte und Pflichten aus dem Vertrag gegen den Vermittler. Musikerpool versteht sich ausschließlich als Vermittler zwischen den Auftraggebern und den Künstlern und ist nicht für evtl. entstehende Schäden, Ausfälle oder Fehlverhalten von Künstlern oder Auftraggebern verantwortlich. Eine Haftung hierfür wird ausgeschlossen. Die Künstler vereinbaren die Vertragsbedingungen des Auftritts direkt mit dem Auftraggeber. Dies kann mündlich oder schriftlich erfolgen. Musikerpool hat keinerlei Einfluss auf den Ablauf und alle zwischen den Auftraggebern und den Künstlern ausgehandelten Verträge und macht sich diese auch nicht zu Eigen. Wenn Künstler mit durch Musikerpool vermittelten Auftraggebern selbsttätig Folgeaufträge abschließen und Musikerpool bei diesen Geschäften umgehen, kann Musikerpool die dadurch entgangene Provisionen sowie den vertraglich vereinbarten Schadensersatz einklagen.

§ 8 Verzug

Falls der Künstler bei der Erfüllung seiner Verpflichtung in Verzug gerät, kann der Künstlervermittler nach Ablauf einer gesetzten angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurücktreten, wenn die vereinbarten Leistungen bis zum Fristablauf nicht erbracht worden sind. Der  Künstlervermittler behält in jedem Fall den Anspruch auf die Vergütung.

§ 9 Vertragsdauer und Kündigung

Die Vertragsdauer und Kündigungsfristen bestimmen sich nach der Vereinbarung der Vertragsbeteiligten.

§ 10 Gerichtsstand / Erfüllungsort

Erfüllungsort und Gerichtsstand sind der Sitz von Musikerpool. Auch für das Mahnverfahren sowie für den Fall, dass der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Künstlers zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist, ist als Gerichtsstand der Sitz der Firma vereinbart.

§ 11 Geltendes Recht

Die Rechtsbeziehungen aus den Geschäftsbeziehungen mit Musikerpool unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendbarkeit internationaler Gesetze wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die vorliegenden AGB beziehen sich auf den Vertrag in seiner jeweils aktuellen Form.

§ 12 Salvatorische Klausel

Sind oder werden die AGB teilweise unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der AGB nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, eine unwirksame Bestimmung durch eine solche wirksame zu ersetzen, die unter Berücksichtigung der beiderseitigen wirtschaftlichen Interessen dem Vertragsziel am nächsten kommt.